Aktivitäten

Wandern

Der angrenzende Nationalpark Hohe Tauern und die Gebirgszüge mit den majestätischen Dreitausendern sind ein Dorado für Bergsteiger und Bergwanderer.

Rund um Stall gibt es schöne Wanderwege (90 km gut ausgebaute Güter- und Wanderwege), die vom Tal - vorbei an urigen Almen und Hütten, in denen man sich beim Buttern und Käsen versuchen kann - bis in die Hochgebirgsregionen führen.

An vielen der wunderschönen Aussichtspunkten laden Ruhebänke zu einer kleinen "Verschnaufpause" ein und Ihnen wird ein fantastischer Blick auf Stall und die umliegenden Ortschaften geboten.

Wir dürfen daher ruhig behaupten, dass unser Gemeindegebiet für Spaziergänger, Wanderer, Bergwanderer und zum Teil auch für Bergsteiger bestens geeignet ist.

Außerdem werden die Leistungen eifriger Wanderer honoriert. Wenn Sie die vorgegebenen Wanderziele erreicht haben und die entsprechenden Kontrollstempel in Ihrem Wanderpass angebracht haben, können sie am Gemeindeamt das betreffende Wanderabzeichen gegen ein Schutzgebühr entgegennehmen.

Für den Erhalt der Staller Wandernadel müssen folgende Stationen erreicht werden:

  • Fürstalpe (1600 m)
  • Goldberghütte (1800 m)
  • Stanitzkopf (2189 m)
  • Hoferkopf (2225 m)

Für den Erhalt des Staller Bergschuh müssen folgende Stationen erreicht werden:

  • Feldsee (2311 m)
  • Törlkopf (2240 m)
  • Melenkopf (2597 m)

Für den Erhalt der Staller Gipfelkreuz müssen folgende Stationen erreicht werden:

  • Sadnig (2745 m)
  • Kreuzeck (2701 m)
  • Striedenkopf (2749 m)

Zurück