Vereine

Österreichischer Kameradschaftsbund - Ortsverband Stall

Gegründet im Jahre 1867, sein Motto lautet: "Wir sind eine Gesinnungsgemeinschaft".

Der ÖKB bekennt sich zu Europa, allem voran jedoch zu Österreich und seiner Staatsform. Er ist eine überparteiliche Gemeinschaft zur Wahrung soldatischer Tugenden. Jeder männliche Staatsbürger, der den Präsenzdienst geleistet hat, kann Mitglied im ÖKB werden.

Schon seit 1867 bestand in Stall ein, im kulturellen Leben, beachtlicher und angesehener Kameradschaftsbund, genannt "Veteranen-Verein". Eine Fahne aus jener Tradition ist heute noch im Besitz des ÖKB-Stall.

Der Verein wurde nach den Bestimmungen der Siegermächte des 2. Weltkrieges aufgelöst.

1965 wurde der ÖKB-Stall neu gegründet. Als Initiatoren seien stellvertretend für viele, VS-Direktor und Oberleutnant der Resere, Ernst Ratschiller sowie Tischlermeister Franz Pacher, welcher auch am Kärntner Abwehrkampf teilgenommen hat, genannt. Ernst Ratschiller war auch der erste Obmann.

Die Gründungsfeierlichkeiten, bei denen auch eine neue Traditionsfahne geweiht wurde, gestaltete die Militärmusik-Kärnten, geleitet von Militärkapellmeister Karl Mantsch. Den Ehrenschutz über die Veranstaltung übernahm der Militärkommandant für Kärnten, Brigadier Anton Holzinger und der Präsident des Landesverbandes, Landtagsabgeordneter Walther Fritz.

Seit seiner Gründung hat sich der ÖKB-Stall zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil des kulturellen Lebens der Gemeinde entwickelt. Kontaktpflege mit den örtlichen Vereinen gehört genauso zu den Aufgaben wie die Kameradschaftspflege mit den Ortsverbänden des Landes Kärnten.

Die Zahl jener Kameraden, die als Kriegsheimkehrer den ÖKB gegründet und somit als die Säulen des Vereines gelten, schwindet von Jahr zu Jahr. Die zwei ältesten Kameraden, Johann Wernisch vlg. Groanig und Anton Zraunig vlg. Rögele, Jahrgang 1910 und 1912 seien hier stellvertretend erwähnt. Die Kameraden Fritz Gußnig und Franz Gaschnig wurden nach dem Ausscheiden aus ihrer Funktion als Obmänner zu Ehrenobmännern ernannt.

Derzeit hat der ÖKB-Stall 116 Mitglieder.

Seit 1999 steht Franz Schwaiger dem Verein als Obmann vor. Der Vorstand setzt sich aus folgenden Kameraden zusammen:

  • Obmann - Franz Schwaiger
  • 1. Obmann-Stellvertreter - Franz Weichselbraun
  • Kassier - Franz Thorer
  • Kassier-Stellvertreter - Heimo Suntinger
  • Schriftführer - Herbert Zraunig
  • Stellvertreter - Wolfgang Koller
  • Chronist - Alexander Amon
  • Fähnrich - Heimo Suntinger, Franz Wallner und Josef Zraunig
Der Vorstand des ÖKB Stall